Zyklusgesundheit und Körperkerntemperatur

Der weibliche Zyklus ist eine zentrale Komponente im Körper der Frau und beeinflusst viele physiologische und psychologische Parameter. Es wird daher untersucht, ob durch die kontinuierliche Messung der Körperkerntemperatur als Biomarker unter Verwendung des Biosensors OvulaRing© eine klare Aussage zu Ovulationszeitpunkt und Fruchtbarkeitsfenster getroffen werden kann.

In verschiedenen klinischen Studien wird umfangreiches Datenmaterial gesammelt, mit dem Ziel die Physiologie und Pathologie des weiblichen Zyklus umfangreich zu erforschen.

Projekte:

2012-2014 Entwicklung von innovativen Technologien für die Diagnostik in der Reproduktionsmedizin und für die Frauengesundheit

Partner: inotec FuE GmbH / Datenspiel GmbH / TRM Universität Leipzig

Finanzierung: Sächsische Aufbaubank (SAB)

Laufende und beendete Studien:

1999-2007 Klinische Studie und Prüfung zur Testung der Wirksamkeit und Verträglichkeit eines telemetrischen Ringpessars zur Bestimmung der Basaltemperatur der Frau / Universität Leipzig / Prof. Dr. Henry Alexander

2012-2013 Monozentristische Studie zur wissenschaftliche Evaluierung circadeaner Temperaturmuster im weiblichen Zyklus mit Hilfe des Wechselringsystems OvulaSens / VivoSensMedical GmbH / Prof. Dr. Henry Alexander

Seit 2013 Anwenderstudie mit dem Körperkerntemperaturmesssystem OvulaRing zur Erforschung der Anwendung im Bereich der assistierten Reproduktionsmedizin / TU Dresden / OÄ Dr. Maren Göckenjan